Informationen zum Verbandspokal-Mixed


Der Verbandspokal-Mixed ist eine Turnierrunde, die allen Freizeitvolleyballern in Niedersachsen und Bremen offen steht.


Modus: Vorrunden und Endrunde

  • In regional verteilten Vorrunden können bis zu 12 Teams je Turnier teilnehmen. Die Anzahl der Vorrundenturniere ist flexibel, grundsätzlich kann sich jeder Verein als Ausrichter anbieten.
  • Aus den Vorrunden qualifizieren sich die besten Teams für die Endrunde, die mit neun Teams auf drei Feldern ausgetragen wird. Dem Ausrichter der Endrunde wird ein Startrecht eingeräumt.


Zusammensetzung der Mannschaft

  • Immer mind. 2 Frauen gleichzeitig, positionsunabhängig auf dem Spielfeld.
  • Spieler/innen, die am Verbandspokal-Mixed teilnehmen, dürfen sich im regulären Spielbetrieb nicht höher als in der Landesliga festgespielt haben.


Sonstiges

  • Für die Teilnahme muss eine Mannschaftsmeldeliste ausgefüllt werden, um sich auszuweisen reicht ein Personalausweis.
  • Vor Turnierbeginn ist ein Startgeld von 30,00 Euro beim Wettkampfleiter zu zahlen. Mannschaften, die im NWVV gemeldet sind zahlen 20,00 Euro.
  • (Nummerierte) Trikots sind wünschenswert.
  • Schiedsrichterausweise (oder eine entsprechende Schiedsrichterbescheinigung der jeweiligen Region) sollten vorhanden sein, sind allerdings keine Pflicht.

     

Länderspiel in Bremen

Supercup in Hannover

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER