Leitlinien für die Sprecher der Regionen

Gemäß  NWVV-Satzung, § 5.1.7 wählen sich die jeweiligen Bezirkskonferenzen ihren Sprecher und einen stellvertretenden Sprecher für die Dauer einer Wahlperiode (2 Jahre). Bei der Wahl hat jeder Regionsvorsitzende eine Stimme. Diese Sprecher können aus ihren Reihen kommen, dürfen aber auch externe Personen sein. Eine Wiederwahl ist zulässig.

Die Sprecher der Regionen ergeben sich gemäß NWVV-Satzung, § 5.1 wie folgt:

Bezirkskonferenz Hannover: Der/Die Sprecher der Regionen DNS, Hannover, Hildesheim und Weserbergland.

Bezirkskonferenz Bremen-Lüneburg: Der/Die Sprecher der Regionen Bremen, Rotenburg/Stade, Lüneburg, Hohe Heide und Celle.

Bezirkskonferenz Braunschweig: Der/Die Sprecher der Regionen Braunschweig-Nord, Braunschweig-Süd und Südniedersachsen.

Bezirkskonferenz Weser-Ems: Der/Die Sprecher der Regionen Ostfriesland, Oldenburg, Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim.
 

Mit diesen Leitlinien beschreibt der NWVV die Aufgaben der Sprecher der Regionen.

pdf Leitlinien für die Sprecher der Regionen 20.05.2017.pdf

Länderspiel in Bremen

Supercup in Hannover

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER