News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

JtfO Beach: Martino-Katharineum Braunschweig fährt zum Bundesfinale

Jugend

Am vergangenen Mittwoch fand in Wilhelmshaven das niedersächsische Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia im Beachvolleyball statt.

Je zwei Schulen aus jeder der vier Regionalabteilungen qualifizierten sich für das alljährliche Turnier in Wilhelmshaven und traten zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander an. Während sich im anschließenden Überkreuzvergleich das MK aus Braunschweig in allen Partien gegen das Gymnasium Athenaeum aus Stade durchsetzte, kam es im anderen Halbfinale zu einem Oldenburger Duell. Die Cäcilienschule konnte zwar das Jungen-Duell für sich entscheiden, bei den Mädchen und in der Mixed-Partie behielt die IGS Flötenteich jedoch die Oberhand.

Im Finale trafen somit Oldenburg-Flötenteich und Braunschweig aufeinander, in spannenden Spielen setzten sich die Spielerinnen und Spieler des MK schließlich mit 2:0 (Jungen), 2:1 (Mädchen) und 0:2 (Mixed) durch und lösten das Ticket für das Bundesfinale im Herbst in Berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Wie jedes Jahr fand am Vortag auch das Landesfinale im Quattro-Mixed für Schüler/innen ab der 9. Klasse statt. Bei bestem Sonnenwetter kämpften 14 angereiste Schulen um den Titel, welchen sich letztendlich das Gymnasium Himmelsthür aus Hildesheim vor dem Gymnasium Northeim und und der Friedrich-List-Schule Hildesheim sichern konnte.

Ergebnisübersichten zu beiden Landesfinals findet ihr hier.

Zum kommenden Beach-Sommer soll mit dem Quattro-Mixed Junior ein weiterer Schulwettkampf im Beachvolleyball für jüngere Schüler und Schülerinnen etabliert werden. 

veröffentlicht am Montag, 19. Juni 2017 um 12:29; erstellt von Sonnenberg, Franziska
letzte Änderung: 19.06.17 12:29

Supercup in Hannover

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER