Deutsche Meisterschaften im Freizeitvolleyball


Jedes Jahr qualifizieren sich die zwei besten Mannschaften der Verbandsmeisterschaft-Mixed des NWVV für den BFS-Cup Nord, der vom DVV organisiert wird und die letzte Stufe vor den deutschen Meisterschaften im Freizeitvolleyball, dem Deutschen BFS-Cup, ist. Anders als bei der Verbandsmeisterschaft-Mixed des NWVV dürfen die teilnehmenden Teams des BFS-Cup Nord nicht am normalen Punktspielbetrieb teilgenommen haben.

Der diesjährige Nord-Cup wurde am 1. und 2. Oktober von der TG 1881 Düsseldorf ausgerichtet, vom NWVV waren der Oldenburger TB und die Eintracht Hannover dabei:

                 

                                 Oldenburger TB: Platz 10                                                                     Eintracht Hannover: Platz 9


Im nächsten Jahr findet der BFS-Cup Nord in Niedersachsen/Bremen statt. Vereine, die an der Ausrichtung interessiert sind, können sich auf der Geschäftsstelle des NWVV (f.sonnenberg@nwvv.de) melden.

Auch für reine Damen- oder Herren- Freizeitmannschaften gibt es im DVV einen BFS-Cup, dieser fand dieses Jahr am 11. und 12. Juni in Geldern statt. 

Weitere Informationen zu den BFS-Cups des DVV gibt es  hier.

 

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER