Informationen zu den Trainerweiterbildungen
 

Ausbildungsprofile und Themenbereiche
 

Parallel zur Ausbildung bietet der NWVV jedes Jahr ein breites Spektrum an Weiterbildungen an, die an die Profilvorgaben der Ausbildungskonzeption angepasst sind. Nachfolgend werden die Termine der Weiterbildungen nach "Ausbildungsprofil" und "Themenbereichen" sortiert aufgeführt.

Natürlich finden sich in einigen Veranstaltungen auch Inhalte anderer Blöcke wieder, deshalb ist es ratsam, die Ausschreibungstexte und die Zielgruppe der Lizenzstufe zu beachten.

Die nachfolgende Abbildung zeigt die den Ausbildungsprofilen "Kinder/Jugendliche" und "Erwachsene" zugeordneten sechs Themenbereiche:


Profil 1
Kinder/Jugendliche

 


Profil 2
Erwachsene


1.1 Themenbereich I
Gesundheit

s. 1.6 und Erwachsene
 

2.1 Themenbereich I
Gesundheit


1.2 Themenbereich II
Techniktraining

 
  2.2 Themenbereich II
Techniktraining

1.3 Themenbereich III
Taktik

 
 
2.3 Themenbereich III
Taktik

 

1.4 Themenbereich IV
Trainingsplanung

 
  2.4 Themenbereich IV
Trainingsplanung

1.5 Themenbereich V
Pädagogik/Psychologie

  2.5 Themenbereich V
Pädagogik/Psychologie

1.6 Themenbereich VI
Koordination

 
  2.6 Themenbereich VI
Wettkampflehre


Darüber hinaus bietet der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband Weiterbildungen zu folgenden übergeordneten Fachgebieten an:

  • Weiterbildungen zum Beachvolleyball "Sandige Angelegenheiten"
  • Weiterbildungen für Lehrer
  • Weiterbildungen zum Breiten- und Freizeitsport
  • Allgemeine Weiterbildungen für Vereins- und Verbandsmitarbeiter

Wer kann mitmachen?


Alle angebotenen Weiterbildungen stehen Fachübungsleitern, C-Trainern und B-Trainern, Jugendgruppenleitern, haupt- und ehrenamtlichen Vereins- und Verbandsmitarbeitern gleichermaßen nach freier Wahl offen. Bei der Meldung sollte jedoch die in der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung angegebene Zielgruppe und die z.T. vorgegebene Lizenzstufe mit berücksichtigt werden.

Interessenten ohne gültige Fachübungsleiter- oder Trainerlizenz können sich ebenfalls anmelden, werden jedoch nur berücksichtigt, wenn nach Eingang aller Meldungen bei den entsprechenden Weiterbildungen noch Plätze frei sind. Ausnahmen bilden hier z. B. Lehrerweiterbildungen. Wir empfehlen als Alternative die Teilnahme an unseren Ausbildungsangeboten zum Fachtrainer Volleyball.


Alles Wichtige zur Lizenzverlängerung

1. Jeder Fach-/C-Trainer Breitensport (Fachübungsleiter), C-Trainer und B-Trainer Volleyball hat im Rhythmus von zwei Jahren 15 Unter-richtseinheiten (UE) zu erbringen, um eine zweijährige Verlängerung der Gültigkeitsdauer seiner Trainerlizenz zu bewirken. Deshalb bieten wir Weiterbildungen sowohl eintägig (8 UE) als auch mehrtägig an zwei Abenden (2 x 4 UE) an. Die anrechenbare Zahl von Unterrichtseinheiten ist der jeweiligen Lehrgangsbeschreibung zu entnehmen. Eine regelmäßige Belegung von mindestens einer Tagesveranstaltung pro Jahr wäre wünschenswert.

2. Zur Verlängerung bitte immer die Teilnahmebescheinigungen und einen frankierten und adressierten Rückumschlag mit der Lizenz einreichen. Eine einjährige Verlängerung erfolgt i.d.R. nicht.

3. Die Meldung und Teilnahme an einer Ausbildungsreihe für eine höher qualifizierte Lizenz wird auch als Weiterbildungsmaßnahme im Sinne einer Verlängerung der aktuellen Lizenz anerkannt.

4. Eine Verlängerung erfolgt immer in dem Jahr, in dem die Gültigkeit der Lizenz erlischt und wird ausschließlich in der Geschäftsstelle vorgenommen.

5. Darstellung der Lizenzverlängerung in SAMS.


"Von Profil zu Profil"

Erwerb einer Zusatzqualifikation

Durch die Ausweitung unserer Ausbildungskonzeption auf die beiden Profile "Kinder/Jugendliche" und "Erwachsene" besteht die Möglichkeit

  • für Fachtrainer "Kinder/Jugendliche" das Profil "Erwachsene" und
  • für Fachtrainer "Erwachsene" das Profil "Kinder/Jugendliche"

zu erwerben. (Alle vor dem Jahr 2000 im NWVV erworbenen Fachübungsleiterlizenzen sind auf das Profil "Erwachsene" zertifiziert worden!)

Dafür bieten wir zwei Möglichkeiten an:

1. Die Teilnahme an dem mit dem zu erwerbenden Profil ausgeschriebenen Aufbaulehrgang.
2. Durch die Teilnahme an mindestens einer Weiterbildung aus jedem Themenbereich des ausgewählten Profils innerhalb von zwei Jahren.

Die genannten Möglichkeiten zum Erwerb einer Zusatzqualifikation stehen selbstverständlich auch allen C- und B-Trainern mit noch gültiger Fachtrainerlizenz offen.

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER