News - Nordwestdeutscher Volleyball-Verband e.V.

Lingen, Braunschweig und Oldenburg fahren nach Berlin

Schule

Am vergangenen Donnerstag standen in Zeven sowohl für den Jungs, als auch für die Mädchen die Wettkämpfe des Landesfinals von Jugend trainiert für Olympia an. Insgesamt lösten vier verschiedene Schulen das Ticket nach Berlin, wo sie beim Bundesfinale im April das Land Niedersachsen vertreten.

Im WK II der Jungs konnte sich das Gymnasium Martino-Katharineum Braunschweig gegen das Christian-Gymnasium Hermannsburg, das Gymnasium Josephinum Hildesheim und die IGS Flötenteich aus Oldenburg, die die Plätze 2, 3 und 4 belegten, erfolgreich durchsetzen. Im WK III widerum triumphierten die Oldenburger Jungs, die das Marion-Dönhoff-Gymnasium Nienburg, das MK aus Braunschweig und das Gymnasium Hermannsburg in dieser Reihenfolge hinter sich ließen. Erfolgreich waren auch die jüngsten Oldenburger vom Neuen Gymnasium Oldenburg, die im WK IV gewannen und so die Möglichkeit haben, bei den dvj school finals dabei zu sein. Die Plätze 2, 3 und 4 belegten das MK Braunschweig, das Albert-Einstein-Gymnasium Hameln und das Gymnasium Hermannsburg.

Bei den Wettkämpfen der Mädchen dominierten die Mannschaften der Regionalabteilung Osnabrück, im WK II gewann das Gymnasium Georgianum Lingen, im WK III ging das Franziskusgymnasium Lingen als Sieger vom Feld. Im WK IV dominierte das Gymnasium Marianum Meppen. Auf den zweiten Plätzen landete im WK III und IV das MK Braunschweig, gefolgt von Hermannsburg und dem Viktoria-Luise-Gymnasium Hameln im WK III und dem Gymnasium am Markt Achim und dem Gymnasium Lehrte im WK IV. Letztere konnten sich im WK II den 2. Platz sichern, das Otto-Hahn-Gymnasium aus Göttingen und das Gymnasium Hermannsburg erreichten die Plätze 3 und 4.

Dank des Ausrichterteams um Marion Körner und Peter Baumann, den Schiedsrichtern und den engagierten Betreuern konnten die 24 Schulmannschaften in Zeven einen tollen schulfreien Tag mit äußerst fairen Spielen verbringen. Nächste Woche folgt das Landesfinale in Bremen, wir wünschen allen bisher qualifizierten Teams aus dem NWVV viel Erfolg in Berlin und bei den school finals!

Zur Ergebnisübersicht


Zum Hintergrund:

Jugend trainiert für Olympia ist ein Wettbewerb, der gemeinsam von den Schulbehörden und den Landesfachverbänden organisiert wird, um Sportarten in die Schulen zu tragen, darunter Volleyball und Beachvolleyball. Beginnend mit Bezirksvorentscheiden und Bezirksentscheiden qualifizieren sich je Alterklasse und Geschlecht vier Mannschaften aus den vier Regionalabteilungen Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück für das Landesfinale. Im WK II wird im 6 gegen 6, im WK III im 4 gegen 4 und im WK IV im 3 gegen 3 gespielt.

veröffentlicht am Montag, 13. März 2017 um 15:45; erstellt von Sonnenberg, Franziska
letzte Änderung: 14.03.17 16:57

Länderspiel in Bremen

Supercup in Hannover

Alles rund um den Volleyballsport

PARTNER UND UNTERSTÜTZER